Presse

zurück zur Auswahl

MAB spendet für die Kita Gutenbergschule

BISCHOFSHEIM (pm) – Michael Adam, Geschäftsführer der Firma MAB, hat am Dienstag der Kindertagesstätte Gutenbergschule einen großzügigen Spendenscheck im Wert von 500 Euro übergeben. Zu dieser Spende kam es, weil der Elternbeirat der Kita eine große Spendenaktion ins Leben gerufen hat, in der fast alle ortsansässigen Firmen angeschrieben wurden.

Nach knapp vier Jahren Betrieb des Kindergartens ist das Außengelände immer noch in dem Zustand, wie es für die Schulkindbetreuung vor vielen Jahren eingerichtet wurde. Die zugesicherte Umgestaltung und die angedachte Berücksichtigung der Kinderwünsche ist lange Zeit hinausgezögert worden, weil der Gemeinde leider die finanziellen Mittel fehlen. Nun soll aber endlich in Kürze der erste Spatenstich erfolgen und eine Umgestaltung des Außengeländes auch mit aktiver Unterstützung der Elternschaft starten.

Leider ist das von den Kindern so gewünschte Bodentrampolin (Kostenfaktor 5.500 Euro), dass neben dem Spaßfaktor auch einen hohen motorischen Wert im pädagogischen Alltag hat, dem Rotstift der Gemeinde zum Opfer gefallen. Dies wollte der Elternbeirat nicht kampflos hinnehmen und startete die Spendenanfragen. Um den Wunsch der Kinder doch erfüllen zu können, hat die Volksbank und auch Fraport schon geholfen, dem Ziel näher zu rücken.

Auch die MAB, die zur Zeit ein Großprojekt – den Bau eines Mehrgenerationenhauses im Alten Gerauer Weg – umsetzt, beteiligt sich nun zur Freude aller Kinder der Kita und der Kinder der Krabbelstube, die ebenfalls das Außengelände benutzen, an der Spendenaktion mit 500 Euro. In dem Mehrgenerationenhaus sollen in Kürze auch viele Familien mit Kindern ein neues Zuhause finden, die vielleicht auch bald den Kindergarten Gutenbergschule besuchen.

Auf dem Foto sind Michael Adam und seine Mitarbeiterin Frau Göckel zu sehen, wie sie den Kindergartenkindern, der stellvertretenden Leiterin Frau Korbus und Frau Besant den Spendenscheck überreicht.